Go to Top

Design als Kritik und die Kritik am Design

PROJEKTBESCHREIBUNG

Dies waren unter anderem die Fragestellungen, mit welchen wir uns im Rahmen dieses langfristigen Projektes auseinander gesetzt haben. Ziel war es, eine Ausstellung als Rahmenprogramm eines Kongresses an der Parson, NY zu entwickeln. Das Ergebnis meiner Gruppe waren die Möbelserie „decide on objects“, welche sich kritisch mit dem Thema Multifunktionalität auseinandersetzt.

       

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Thesen sind:
Multifunktionalität kann nur bedingt gewährleistet und auf Kosten der jeweils anderen Funktion getroffen werden. Unsere entwickelten Objekte bestehen aus zwei Einzelobjekten (➔ Symbiose), von denen aber durch die Ausrichtung (90°/180°) stets nur „das Auserwählte“ uneingeschränkt genutzt werden kann.

 

Durch das Drehen des Gesamtobjektes erfährt der Benutzer einen Perspektivwechsel und setzt sich intensiv mit dem Gebrauchsgegenstand und dessen Funktion auseinander.

Die Objekte fordern den Benutzer zur kritischen Auseinandersetzung mit Multifunktionalität auf und zwingen ihn sich für eine Funktion zu entscheiden.

 

PROJEKTBETREUUNG

Köln International School of Design
Prof. Dr. Michael Erlhoff, Prof. Michael Gais