Go to Top

“Kleine Pfoten” – Süßware zum Tag des Artenschutzes

PROJEKTBESCHREIBUNG

Die “Kleinen Pfoten” sind ein Süßwarenkonzept, welches ich zur Vermarktung des am 3. März stattfindenden “Tag des Artenschutzes” konzipiert habe. Bei dem Packaging-Thema habe ich mich an einer Auswahl bedrohten Tierarten orientiert, welche in eine grafisch kindgerechte Anmutung gebracht wurden.

Das Sortiment besteht aus vier Tiercharakteren, wobei jeder Charakter eigene mit Schokolade befüllte Vollkornkeks-Pfötchen beinhaltet. Jede Vollkornkeks-Pfote ist mit einer individuell abgestimmten Schokoladensorte gefüllt (die des Berggorills mit Banane, die des Polarbär mit Blaubeeren etc.).  Der transparente Bauch der Tiere ermöglicht den Blick die im Inneren verborgenen Vollkornkeks-Pfoten.

Als zusätzlicher Wissensgeber sind auf der Rückseite der Verpackung  Informationen zum Bestand und Lebensgewohnheiten der jeweiligen Tierart zu finden. Auch die besondere Konzeption Packaging-Handhabung ermuntert die Kinder zur Interaktion und lässt das Produkt zum nachhaltigen Spielzeug werden:  Drückt man seitlich auf die Arme der Charaktere, so hinterlassen diese durch die untere Packungsöffnung ihre Spuren in Form der Vollkornkeks-Pfoten.

Der ökologische Beitrag dieser Süßware besteht im Interesse der Glaubwürdigkeit zudem darin, dass 5 Prozent des Verkaufspreises seitens des Markeninhabers an eine Tierschutzorganisation zum Erhalt der Tierart gestiftet werden.

Ausgestellt wurde dieses Süßwaren- und Verpackungskonzept auf der ISM (Internationale Süßwarenmesse) im Januar 2011 in Köln.

PROJEKTBETREUUNG

Köln International School of Design
Prof. Jenz Großhans